Zum Inhalt .

Zur Volltextsuche .

Zur Unternavigation .

Inhalt

Haut als Spiegel der Seele

Die ganzheitliche Behandlung von Herpes, Fieberblasen & Co.

Im Gespräch mit Experten aus Schulmedizin, Homöopathie, Akupunktur und Arzneimittel.

Donnerstag, 10.10.2013 um 19:00 Uhr
Auge Gottes Apotheke, Nussdorfer Straße 79, 1090 Wien

Buchcover Herpes, Fieberblasen und Co

Experten am Podium:

Univ. Doz. Dr. Friedrich Breier
Facharzt für Haut- & Geschlechtskrankheiten, Oberarzt im Krankenhaus Lainz, Buchautor von »Herpes, Fieberblasen & Co.«

Dr. Michaela Zorzi
Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie

Prof. Dr. Alexander Meng
Facharzt Akupunktur, Buchautor zahlreicher Fachliteratur im Bereich Akupunktur

Dr. Erwin Klein
Gründer Easypharm, Experte für Arzneimittel in Österreich

Moderation durch die Hausherrin und Gastgeberin Mag. Christina Kletter, Inhaberin Auge Gottes Apotheke.

Anschließend laden wir Sie zum Imbiss und zur Signierung des Buches »Herpes, Fieberblasen & Co.« durch die Autoren.

Um Antwort wird gebeten: 01/3179344 oder apotheke@augegottes.at

* * *

Ordination Doz.Dr.Breier

Termine für die Ordination unter www.borreliose.at

* * *

Was Sie hier finden

Wissenschaft

Thema dieser Webseite ist Wissenschaft als weit gefasster Begriff. Neues Wissen schaffen oder altes Wissen in einem neuen Licht dargestellt – das soll die Rubrik „Wissenschaft“ beinhalten.
Gedanken, Theorien, Kritik und Konzepte aber auch wissenschaftliche Arbeiten sollen in diesem Webseitenteil behandelt werden.

Literatur

Schwerpunkt dieser Webseite ist die österreichische, und im Weiteren auch die deutschsprachige Literatur. Interessantes zu Autoren, ihren Arbeiten und auch faire Kritik sollen hier Platz haben.

Auch das „österreichische Übersiedlungsgepäck“ soll hier definiert werden.
Jene österreichischen Bücher, die man im Reisegepäck haben sollte, wenn man aus Österreich auswandern müsste, um das literarische Heimweh möglichst klein zu halten. Auch sollten jene Menschen die in Österreich einwandern, und die österreichische Seele kennen lernen und verstehen wollen, diese Literatur gelesen haben. Sie sollten sich nach dieser Lektüre in unserem Land besser zurechtfinden.

Basics and Variants

Diese Webseite dient der Beschreibung von Krankheitsfällen. Den „klassischen Ausprägungen“ einer Erkrankung (oder dem wie die Lehrbücher sie schildern), die sie so genannten „ Basics“ darstellen und den Varianten eines Krankheitbildes, den so genannten „Variants“. Pubikationssprache kann Englisch oder Deutsch sein und muss mit Literaturzitaten belegt werden.
Jeder publizierte Artikel ist peer-reviewed und enthält Illustrationen, die den geschilderten Fall darstellen und die Varianten des Krankheitsbildes bekräftigen.

The Nearly Daily Mirror

Wie es der Name verrät, erscheint er NICHT täglich. Sondern dann, wenn es an der Zeit ist. An der Zeit, neue Gedanken zu vetrmitteln, alte, bewährte Gedanken in Erinnerung zu rufen und kritisch zum Tagesgeschehen Stellung zu nehmen. Und dies nur dann, wenn die Bedeutung über diesen Tag hinausgeht.

Acta Medica, Juridica et Ethica

Das wissenschftliche, peer-reviewte Journal für Medizin, Medizinrecht und Ethik. Eine informative Webseite für Fragen und Antworten aus diesen Wissensgebieten, die eng vernetzt sind. Eine Webseite, die zeigen soll, dass jede medizinische Frage und Handlung eine ethische und auch eine rechtliche Dimension hat. Und diese Zusammenhänge sollen hier dargestellt werden. Welche Kräfte steuern unsere medizinischen Entscheidungen?
Editorial Board:
Gottfried Roth, Johannes Meran, Friedrich Breier

* * *

Zur Navigation